Willkommen im

Rehabilitationszentrum Häring
Orthopädietechnik

Mit der Prothesenversorgung wollen wir die maximale Mobilität für unsere Patientinnen und Patienten erreichen. Dazu gehört unlimitiertes Gehen und Stehen im Haus und im Freien.

Um das zu erreichen, berücksichtigen wir

  • den physischen und psychischen Zustand des Patienten
  • die Amputationshöhe
  • den Zustand des Stumpfes
  • die Umgebung des Patienten, d. h. Bodenbeläge, Treppen, Hanglage
  • die berufliche Tätigkeit und Arbeitsplatz
  • allgemeine Anforderungen an die Prothese


Eine Universalprothese gibt es nicht. Wir verfügen jedoch über verschiedene Passteile für Prothesen zum Ausprobieren. So kann der Patient den Umgang mit der Prothese schnell und effektiv erlernen.

Die Strukturen am Amputationsstumpf verändern sich anfänglich relativ rasch. Daher wird zunächst eine Therapieprothese angefertigt. Wir reagieren schnell auf veränderte Situationen am Stumpf und adaptieren die Prothese. Die endgültige Versorgung erfolgt dann durch eine Firma, die unsere Patienten in der Folge optimal betreuen kann.