Willkommen im

Rehabilitationszentrum Häring
Physiotherapie
up

Balneotherapie

Zur Unterstützung des Rehabilitationsprozesses werden

  • Massagen
  • Narbenmassagen
  • Lymphdrainagen
  • Akupunkturmassagen
  • Fußreflexzonenmassagen
  • Medizinische Bäder
  • Parafin Kneten
  • Fango
  • Kneippanwendungen
  • Lichttherapien
  • etc.

angeboten.

up

Elektrotherapie

Die Elektrotherapie wird zur Muskelstimulation bei peripheren Lähmungen und zur Schmerzbehandlung eingesetzt. Die Narbenbehandlung erfolgt mit Ultraschall. Die Lasertherapie optimiert die Durchblutung und die Heilung von Wunden.

up

Sporttherapie

Im Rahmen der Sporttherapie sollen sich unsere Patientinnen und Patienten körperlich, aber auch sozial engagieren können. Die Kommunikation wirkt hier stark als gruppendynamisches Element.

Unsere Sportanlagen ermöglichen u. a. Leichtathletik, Schwimmen, Tauchen, Radfahren und Bogenschießen einzeln und in Gruppen.

In der Gangschulung können unsere Patienten die Übungsprothese und verschiedene Hilfsmittel ausprobieren. Die genauen Belastungsverhältnisse beider Beine werden in der Ganganalyse ermittelt.

Der Umgang mit dem Rollstuhl, wird durch das Ausüben von Rollstuhlsportarten gefördert:

  • Tischtennis
  • Tennis
  • Bogenschießen
  • Skifahren
  • Leichtathletik
  • Rollstuhltanz
  • Tauchen

Wir stellen auch gerne den Kontakt zum Behindertensport her.

up

Räumliche und technische Ressourcen

Zur Förderung unserer Patientinnen und Patienten verfügen wir über

  • mehrere Einzeltherapieräume und Gruppentherapieräume
  • Gymnastikräume
  • Sporthalle
  • Schwimmbad
  • Kneipp-Anlage
  • Bewegungsbad
  • Sauna


Ebenso verfügen wir über technische Ressourcen wie

  • Ganganalyse mit Kistlerplatten (Belastungstest, Beinlängendifferenzmessung, Sprechende Waage) und Laufband mit Videoanalyse des Gang-Laufbildes
  • Lokomat
  • Laufband mit Gewichtsabnahme
  • Sitzauflagedruckmessung für die Sitzoptimierung
  • Kletterwand
  • Schlingentisch (Therapie–Master)
  • Elektrische Vibrationsplatten zum Kraft-Koordinationstraining
  • Rolltreppe
  • Verschiedene Behindertensportgeräte (z. B. Handbike)

up

Hilfsmittel

Für die maximale Mobilität ist die Physiologie und Anatomie des Körpers und der Patient selbst entscheidend. Kein Rollstuhl, kein orthopädischer Schuh, keine Schiene und auch keine Einlage passt einem anderen Patienten. Wir suchen und finden immer individuelle Lösungen.

Der Rollstuhl soll ein attraktives, individuell angepasstes Fortbewegungsmittel sein. Der Rollstuhl kann optimal genützt werden, wenn wir ihn zusammen mit dem Patienten aussuchen, an den Patienten anpassen und eine Sitzoptimierung durchführen.